Koblenz

Stellenausschreibungen Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

Einstellung von zivilen Fachärzten

Öffnet externen Link in neuem Fenster"Fachärztin/Facharzt Anästhesiologie in der Abteilung X - Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie" in Teilzeit (mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 75 %) ab sofort zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 13.03.2019).

Öffnet externen Link in neuem Fenster„Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie“ (Obj-ID 3124 6254) in der Abteilung I - Innere Medizin ab sofort zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019).

Öffnet externen Link in neuem Fenster„Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit der Zusatzweiterbildung Intensivmedizin“ (Obj-ID 3124 6061) in der Abteilung I - Innere Medizin ab sofort zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019).

Öffnet externen Link in neuem Fenster"Fachärztin/Facharzt für Neurologie" in der Abteilung Klinik für Neurologie zum nächstmöglichen Termin zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019).

Öffnet externen Link in neuem Fenster„Ärztin/Arzt / Fachärztin/Facharzt Augenheilkunde“ (Obj-ID 3124 7171) in der Abteilung IV - Klinik für Augenheilkunde ab sofort zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019).

Öffnet externen Link in neuem Fenster„Ärztin/Arzt / Fachärztin/Facharzt Allgemeinmedizin“ (Obj-ID 3124 7951) in der Zentralen Interdisziplinären Notaufnahme (ZINA) Abt. X ab sofort zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019).

Öffnet externen Link in neuem Fenster„Ärztin/Arzt/Fachärztin/Facharzt Innere Medizin und Angiologie“ (Obj-ID 3124 6168) in der Klinik für Innere Medizin ab sofort zu besetzen (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019).

Leitet Herunterladen der Datei einFachärztin/Facharzt in Zivil für Neurochirurgie in Koblenz BwZKrhs Koblenz _Obj-ID 3127 4894 (Ausschreibungsschluss: 31.03.2019)

 

 

Für alle Ausschreibungen in unseren Krankenhäusern gilt:

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht.
Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.